Dr. med. Ingrid Stocker Gynäkologie Goetheplatz

Schwangerschaft

Im Rahmen der routinemäßigen Schwangerschaftsvorsorge begleiten wir Sie in Zeiten des Kinderwunsches, während und nach Ihrer Schwangerschaft. Wir betreuen Sie nach den Vorgaben der aktuellen Mutterschaftsrichtlinien.

In der Praxis erhalten Sie zu Beginn Ihrer Schwangerschaftsbetreuung als wichtiges Dokument Ihren Mutterpass. In den Mutterpaß werden sämtliche Vorsorgeuntersuchungen, eventuelle Risikofaktoren, Testungen (Blutzuckertest) und Blutwerte eingetragen.

Zu Beginn der Schwangerschaft erfolgen die Untersuchungen in vierwöchigen Abständen. Ab der 34. Schwangerschaftswoche erfolgen die Untersuchungen dann alle 2 Wochen bis zum Entbindungstermin. Ab dem Entbindungstermin werden die Kontrollen dann alle 2-3 Tage durchgeführt.

Jeder Termin in der Schwangerschaftsvorsorge beinhaltet folgende Untersuchungen: Blutdruckmessung, Gewichtsfeststellung, Urindiagnostik, sowie eine körperliche Untersuchung. Zudem erfolgen die planmäßigen Ultraschalluntersuchungen Ihres Kindes. Bei Bedarf führen wir auch Dopplersonographie (Messung des Blutflusses in mütterlichen und kindlichen Blutgefäßen) durch. Dopplersonografie dient zur Früherkennung von fetalen Problemen (z.B. bei Gestationsdiabetes der Mutter oder sehr kleinen Kindern) und als Verlaufsparameter bei Patientinnen mit Risikokonstellationen.

Ab der 28. Schwangerschaftswoche werden zusätzlich die Herztöne Ihres Kindes, sowie eventuelle Wehen mittels CTG (Kardiotokogramm) aufgezeichnet.

 Um Ihre Schwangerschafts-Vorsorge nach Ihren persönlichen Belangen zu ergänzen, bieten wir auch eine erweiterte Schwangerschafts-Vorsorge an:

  • nicht invasiver Pränataltest (NIPT) = Untersuchung kindlicher Chromosomen aus mütterlichem Blut (sogenannter Pränatest)
  • Untersuchung auf Infektionskrankheiten (Toxoplasmose, Cytomegalie, Ringelröteln)
  • Untersuchung auf Streptokokken der Gruppe B